Aus der Region für die Region

Möglichkeiten zum Mitmachen im Geopark

Ohne die Menschen der Region wäre der Geopark nicht das was er heute ist. Sie sind die Basis für die Entwicklung des Geoparks - sei es bei der Entdeckung und dem Erhalt neuer Sehenswürdigkeiten, der Konzeption von Führungsangeboten, der Interessenvertretung in Gremien und Vereinen oder bei der finanziellen Unterstützung.

Ein GeoTop melden

Sie kennen eine markante Felsformation, einen Ort mit Bezug zur Montanhistorie der Region wie beispielsweise ehemalige Grubengebäude oder ähnliche Bergbaurelikte und folgende Kriterien sind zutreffend?

Das potenzielle Objekt...

  • ... befindet sich in der Projektkulisse des Geoparks (Kartenmaterial zum Geopark hier)
  • ... lässt sich in eine der beschriebenen Themenbereiche des Geoparks einordnen, (Bereits ausgezeichnete GeoTope zum Vergleich finden Sie hier)
  • ... ist frei und ohne Gefahren für interessierte Besucher zugänglich und an einen bereits vorhandenen Wanderweg, Ausflugspunkt angeknüpft.
  • ... hätte einen möglichen "Paten" , der sich um die Pflege der Gabione und Infotafel sowie die Zuwegung verbindlich kümmert.

Falls Sie alle Punkte mit "Ja" beantworten können, haben Sie möglicherweise ein interessantes GeoTop entdeckt. Melden Sie sich gerne bei der Geschäftsstelle und wir entwickeln nach vorheriger Prüfung gemeinsam eine Sehenswürdigkeit für Ihren Ort.

>>> Kontakt

GeoTop Grube Füsseberg Bild: VG Westerburg
GeoTop Ketzerstein - Foto: Geopark
Mineralbrunnen Sauerborn Probbach

 

Führungen anbieten

Sie bieten Führungen, Vorträge oder Exkursionen innerhalb des Geoparks aus folgenden Themengebieten an: Geologie, Bergbaugeschichte, Rohstoffabbau, Landschaftsentstehung? Gerne können wir Ihr Führungsangebot auf unserer Website und in unserem Veranstaltungskalender bewerben.

>>> Kontakt

Sie brennen für diese Themen und könnten sich vorstellen, interessierte Besuchergruppen für diese Materie zu begeistern? Gerne können Sie sich im Geopark als GeoLotse engagieren!

>>> Mehr Infos

Klaus Kraft referiert zum Lahnmarmor - Foto: Marion Steinhauer
Klaus Kraft referiert zum Lahnmarmor - Foto: Marion Steinhauer
Gästeführer Egon Negd - Foto: Stöffelpark
Gästeführer Egon Negd - Foto: Stöffelpark
Führung im Hausertorstollen - Foto: Dominik Ketz
Führung im Hausertorstollen - Foto: Dominik Ketz

 

Dem Förderverein des Geoparks beitreten

Jedes Netzwerk braucht ein Forum. Der Förderverein des Geoparks bietet allen aktiven Geoparklern und denjenigen die es werden wollen eine Plattform um gemeinsam Projekte zu entwickeln und zu fördern.

>>> Weitere Infos