GeoEvents

In der Kategorie GeoEvents erhalten Sie Informationen über Veranstaltungen im Nationalen GEOPARK Westerwald-Lahn-Taunus. Um ein erweitertes Themenspektrum an Veranstaltungen zu sehen, wählen Sie bitte die Kategorie "Alle Veranstaltungen". Bitte beachten Sie, dass wir hier nur eine Auswahl des Gesamtangebots unserer Partnerinstitutionen einstellen können. Weitere Informationen über Veranstaltungen erhalten Sie direkt von den Geopark-Partnern. Alle Angaben sind ohne Gewähr. Bitte informieren Sie sich vorab beim Veranstalter.

GeoEvents
Alle Events

  • Fr
    01
    Feb
    2019
    So
    31
    Mrz
    2019
    Besucherbergwerk Grube Fortuna

    Das Bergwerk befindet sich von Januar bis März unter Tage im Wartungsmodus - es macht sich fit und sicher für die nächste Saison!
    Über Tage kann aber alles gezeigt werden - buchen Sie eine Führung - fragen Sie einfach per Email!

    ↓ Weitere Informationen
  • So
    07
    Apr
    2019
    10:00Besucherbergwerk Grube Fortuna, 35606 Solms-Oberbiel

    Die einzige Bergwerkstour, die aus 150 m Teufe zu Fuß und nicht über den Förderkorb herausführt - nur für fitte Spezialisten!

    Jetzt hier buchen!

    Nach der Einfahrt zu Fuß durch Stollenmundloch und Hauptstollen zum Schacht und Fahrt mit dem Förderkorb hinunter auf die 150-m-Sohle erfolgt der Aufstieg über diverse Strecken und Fahrten (Leitern) zur 100-m-Sohle, danach ein strammer Fußmarsch am Magnetitlager vorbei in alte, hallenartige Abbaue. Schlussendlich kletternd Ausfahrt durch das Wetterüberhauen (106 m Schacht) - wo man dann mitten im Wald wieder das Tageslicht sieht, wird hier nicht verraten...

    Da die Exkursion weite Strecken zu Fuß und über viele, viele Fahrten (Leitern) führt, sollten Sie sehr gut zu Fuß sein. Wer diese Führung schafft, hat sich eine Mahlzeit in der Gaststätte Zum Zechenhaus redlich verdient!

    Ihnen dauert diese Führung zu lang, oder sie ist vielleicht zu anstrengend? Dann wählen Sie einfach die 3 Std-Expertentour!

    Im Eintrittspreis enthalten ist die Besichtigung der sogenannten Tagesanlagen: Historische Kipphalle (Kasse) mit Museumsshop und Erzbunker, das Bergbaumuseum mit der Kaue im Zechenhaus und das Maschinenhaus auf dem oberen Zechenplatz. Versäumen Sie nicht, dem Maschinisten bei der Bedienung der originalen Fördermaschine bei der Arbeit zuzuschauen! Hier können Sie zusehen, wie andere Besucher im Förderkorb ein- oder ausfahren.

    ↓ Weitere Informationen
  • Do
    18
    Apr
    2019
    14:30 - 16:0035619 Braunfels, Schloss Braunfels

    Geopark-Botschafter Gerd Mathes erläutert die spannende Geologie in und um das Schloss Braunfels und informiert über die Verbindung des fürstlichen Hauses zum früheren Eisenerzbergbau und zur Eisenverhüttung. Die Führung dauert etwa eineinhalb Stunden. Anmeldung ist erforderlich. Startzeit bei der fürstlichen Rentkammer erfragen.
    Kosten: Preis der Führung: 7,00 EUR; ermäßigt: 3,50 EUR; Kinder (5 -10 Jahre in Begleitung der Eltern): 2,50 EUR; Kinder unter 5 Jahre gratis.
    Kontakt: Veranstalter Fürstliche  Rentkammer, 35619 Braunfels | Tel.: 06442 5002 | info@schloss-braunfels.de

    ↓ Weitere Informationen
  • Mi
    01
    Mai
    2019
    12:00 - 17:00Töpfer- und Häfnermuseum Breitscheid, Kirchstraße 27, 35767 Breitscheid

    Jedes Jahr am 1. Mai kann man ein buntes Markttreiben in Breitscheid rund um das Töpfermuseum beobachten. Töpfer und viele andere Künstler bieten ihre handgefertigten Waren an. Für Unterhaltung sorgen an diesem Tag Musik- und Tanzgruppen. Natürlich muss keiner hungrig oder durstig nach Hause gehen, auch hier ist bestens vorgesorgt. Der Eintritt ins Museum ist an diesem Tag frei.

    Dauer: von 12:00 – 17:00 Uhr
    Infos unter: www.gemeinde-breitscheid.de
    Veranstalter: Gemeinde Breitscheid, Rathausstraße 14, 35767 Breitscheid
    Telefon: 02777 9133-20

    ↓ Weitere Informationen
  • Sa
    04
    Mai
    2019
    11:00Besucherbergwerk Grube Fortuna, 35606 Solms-Oberbiel

    Wer das besondere Unter-Tage-Erlebnis sucht, der wird bei der großen Grubenführung auf seine Kosten kommen.

    Jetzt hier buchen!

    Die Gruppen werden unter sachkundiger Leitung in Regionen des Eisenerzbergwerks geführt, die üblicherweise nicht für Besucher geöffnet sind. Von der 150-Meter-Sohle führt der Weg bis unter die 100-Meter-Sohle in das so genannte „Magnetitlager“ und von dort über Fahrten (Leitern) auf die 100-Meter-Sohle. Da die Exkursion in alte und nicht beleuchtete Grubenbereiche führt, sollten die Teilnehmer, die mit Kopflampe ausgestattet werden, gut zu Fuß sein. In einem Labyrinth von Stollen und Strecken werden dunkle Schächte passiert und an manchen Stellen sprudelt glasklares Wasser aus Spalten im Erz. Wer an dieser Führung teilgenommen hat, weiß, was Bergmannsleben in früheren Zeiten bedeutete.

    Und im Gegensatz zu früher können Sie sich heutzutage in der Gaststätte Zum Zechenhaus ausführlich stärken!

    Ihnen dauert diese Führung zu lang? Dann wählen Sie einfach die 2 Std-Erlebnistour!

    Im Eintrittspreis enthalten ist die Besichtigung der sogenannten Tagesanlagen: Historische Kipphalle (Kasse) mit Museumsshop und Erzbunker, das Bergbaumuseum mit der Kaue im Zechenhaus und das Maschinenhaus auf dem oberen Zechenplatz. Versäumen Sie nicht, dem Maschinisten bei der Bedienung der originalen Fördermaschine bei der Arbeit zuzuschauen! Hier können Sie zusehen, wie andere Besucher im Förderkorb ein- oder ausfahren.

    ↓ Weitere Informationen
  • So
    12
    Mai
    2019
    11:00Besucherbergwerk Grube Fortuna, 35606 Solms-Oberbiel

    Wer das besondere Unter-Tage-Erlebnis sucht, der wird bei der großen Grubenführung auf seine Kosten kommen.

    Jetzt hier buchen!

    Die Gruppen werden unter sachkundiger Leitung in Regionen des Eisenerzbergwerks geführt, die üblicherweise nicht für Besucher geöffnet sind. Von der 150-Meter-Sohle führt der Weg bis unter die 100-Meter-Sohle in das so genannte „Magnetitlager“ und von dort über Fahrten (Leitern) auf die 100-Meter-Sohle. Da die Exkursion in alte und nicht beleuchtete Grubenbereiche führt, sollten die Teilnehmer, die mit Kopflampe ausgestattet werden, gut zu Fuß sein. In einem Labyrinth von Stollen und Strecken werden dunkle Schächte passiert und an manchen Stellen sprudelt glasklares Wasser aus Spalten im Erz. Wer an dieser Führung teilgenommen hat, weiß, was Bergmannsleben in früheren Zeiten bedeutete.

    Und im Gegensatz zu früher können Sie sich heutzutage in der Gaststätte Zum Zechenhaus ausführlich stärken!

    Ihnen dauert diese Führung zu lang? Dann wählen Sie einfach die 2 Std-Erlebnistour!

    Im Eintrittspreis enthalten ist die Besichtigung der sogenannten Tagesanlagen: Historische Kipphalle (Kasse) mit Museumsshop und Erzbunker, das Bergbaumuseum mit der Kaue im Zechenhaus und das Maschinenhaus auf dem oberen Zechenplatz. Versäumen Sie nicht, dem Maschinisten bei der Bedienung der originalen Fördermaschine bei der Arbeit zuzuschauen! Hier können Sie zusehen, wie andere Besucher im Förderkorb ein- oder ausfahren.

    ↓ Weitere Informationen
  • Sa
    18
    Mai
    2019
    11:00Besucherbergwerk Grube Fortuna, 35606 Solms-Oberbiel

    Die einzige Bergwerkstour, die aus 150 m Teufe zu Fuß und nicht über den Förderkorb herausführt - nur für fitte Spezialisten!

    Jetzt hier buchen!

    Nach der Einfahrt zu Fuß durch Stollenmundloch und Hauptstollen zum Schacht und Fahrt mit dem Förderkorb hinunter auf die 150-m-Sohle erfolgt der Aufstieg über diverse Strecken und Fahrten (Leitern) zur 100-m-Sohle, danach ein strammer Fußmarsch am Magnetitlager vorbei in alte, hallenartige Abbaue. Schlussendlich kletternd Ausfahrt durch das Wetterüberhauen (106 m Schacht) - wo man dann mitten im Wald wieder das Tageslicht sieht, wird hier nicht verraten...

    Da die Exkursion weite Strecken zu Fuß und über viele, viele Fahrten (Leitern) führt, sollten Sie sehr gut zu Fuß sein. Wer diese Führung schafft, hat sich eine Mahlzeit in der Gaststätte Zum Zechenhaus redlich verdient!

    Ihnen dauert diese Führung zu lang, oder sie ist vielleicht zu anstrengend? Dann wählen Sie einfach die 3 Std-Expertentour!

    Im Eintrittspreis enthalten ist die Besichtigung der sogenannten Tagesanlagen: Historische Kipphalle (Kasse) mit Museumsshop und Erzbunker, das Bergbaumuseum mit der Kaue im Zechenhaus und das Maschinenhaus auf dem oberen Zechenplatz. Versäumen Sie nicht, dem Maschinisten bei der Bedienung der originalen Fördermaschine bei der Arbeit zuzuschauen! Hier können Sie zusehen, wie andere Besucher im Förderkorb ein- oder ausfahren.

    ↓ Weitere Informationen
  • So
    26
    Mai
    2019
    11:00Besucherbergwerk Grube Fortuna, 35606 Solms-Oberbiel

    Wer das besondere Unter-Tage-Erlebnis sucht, der wird bei der großen Grubenführung auf seine Kosten kommen.

    Jetzt hier buchen!

    Die Gruppen werden unter sachkundiger Leitung in Regionen des Eisenerzbergwerks geführt, die üblicherweise nicht für Besucher geöffnet sind. Von der 150-Meter-Sohle führt der Weg bis unter die 100-Meter-Sohle in das so genannte „Magnetitlager“ und von dort über Fahrten (Leitern) auf die 100-Meter-Sohle. Da die Exkursion in alte und nicht beleuchtete Grubenbereiche führt, sollten die Teilnehmer, die mit Kopflampe ausgestattet werden, gut zu Fuß sein. In einem Labyrinth von Stollen und Strecken werden dunkle Schächte passiert und an manchen Stellen sprudelt glasklares Wasser aus Spalten im Erz. Wer an dieser Führung teilgenommen hat, weiß, was Bergmannsleben in früheren Zeiten bedeutete.

    Und im Gegensatz zu früher können Sie sich heutzutage in der Gaststätte Zum Zechenhaus ausführlich stärken!

    Ihnen dauert diese Führung zu lang? Dann wählen Sie einfach die 2 Std-Erlebnistour!

    Im Eintrittspreis enthalten ist die Besichtigung der sogenannten Tagesanlagen: Historische Kipphalle (Kasse) mit Museumsshop und Erzbunker, das Bergbaumuseum mit der Kaue im Zechenhaus und das Maschinenhaus auf dem oberen Zechenplatz. Versäumen Sie nicht, dem Maschinisten bei der Bedienung der originalen Fördermaschine bei der Arbeit zuzuschauen! Hier können Sie zusehen, wie andere Besucher im Förderkorb ein- oder ausfahren.

    ↓ Weitere Informationen
  • Sa
    01
    Jun
    2019
    11:00Besucherbergwerk Grube Fortuna, 35606 Solms-Oberbiel

    Wer das besondere Unter-Tage-Erlebnis sucht, der wird bei der großen Grubenführung auf seine Kosten kommen.

    Jetzt hier buchen!

    Die Gruppen werden unter sachkundiger Leitung in Regionen des Eisenerzbergwerks geführt, die üblicherweise nicht für Besucher geöffnet sind. Von der 150-Meter-Sohle führt der Weg bis unter die 100-Meter-Sohle in das so genannte „Magnetitlager“ und von dort über Fahrten (Leitern) auf die 100-Meter-Sohle. Da die Exkursion in alte und nicht beleuchtete Grubenbereiche führt, sollten die Teilnehmer, die mit Kopflampe ausgestattet werden, gut zu Fuß sein. In einem Labyrinth von Stollen und Strecken werden dunkle Schächte passiert und an manchen Stellen sprudelt glasklares Wasser aus Spalten im Erz. Wer an dieser Führung teilgenommen hat, weiß, was Bergmannsleben in früheren Zeiten bedeutete.

    Und im Gegensatz zu früher können Sie sich heutzutage in der Gaststätte Zum Zechenhaus ausführlich stärken!

    Ihnen dauert diese Führung zu lang? Dann wählen Sie einfach die 2 Std-Erlebnistour!

    Im Eintrittspreis enthalten ist die Besichtigung der sogenannten Tagesanlagen: Historische Kipphalle (Kasse) mit Museumsshop und Erzbunker, das Bergbaumuseum mit der Kaue im Zechenhaus und das Maschinenhaus auf dem oberen Zechenplatz. Versäumen Sie nicht, dem Maschinisten bei der Bedienung der originalen Fördermaschine bei der Arbeit zuzuschauen! Hier können Sie zusehen, wie andere Besucher im Förderkorb ein- oder ausfahren.

    ↓ Weitere Informationen
  • So
    09
    Jun
    2019
    11:00Besucherbergwerk Grube Fortuna, 35606 Solms-Oberbiel

    Wer das besondere Unter-Tage-Erlebnis sucht, der wird bei der großen Grubenführung auf seine Kosten kommen.

    Jetzt hier buchen!

    Die Gruppen werden unter sachkundiger Leitung in Regionen des Eisenerzbergwerks geführt, die üblicherweise nicht für Besucher geöffnet sind. Von der 150-Meter-Sohle führt der Weg bis unter die 100-Meter-Sohle in das so genannte „Magnetitlager“ und von dort über Fahrten (Leitern) auf die 100-Meter-Sohle. Da die Exkursion in alte und nicht beleuchtete Grubenbereiche führt, sollten die Teilnehmer, die mit Kopflampe ausgestattet werden, gut zu Fuß sein. In einem Labyrinth von Stollen und Strecken werden dunkle Schächte passiert und an manchen Stellen sprudelt glasklares Wasser aus Spalten im Erz. Wer an dieser Führung teilgenommen hat, weiß, was Bergmannsleben in früheren Zeiten bedeutete.

    Und im Gegensatz zu früher können Sie sich heutzutage in der Gaststätte Zum Zechenhaus ausführlich stärken!

    Ihnen dauert diese Führung zu lang? Dann wählen Sie einfach die 2 Std-Erlebnistour!

    Im Eintrittspreis enthalten ist die Besichtigung der sogenannten Tagesanlagen: Historische Kipphalle (Kasse) mit Museumsshop und Erzbunker, das Bergbaumuseum mit der Kaue im Zechenhaus und das Maschinenhaus auf dem oberen Zechenplatz. Versäumen Sie nicht, dem Maschinisten bei der Bedienung der originalen Fördermaschine bei der Arbeit zuzuschauen! Hier können Sie zusehen, wie andere Besucher im Förderkorb ein- oder ausfahren.

    ↓ Weitere Informationen
  • Do
    13
    Jun
    2019
    14:30 - 16:0035619 Braunfels, Schloss Braunfels

    Geopark-Botschafter Gerd Mathes erläutert die spannende Geologie in und um das Schloss Braunfels und informiert über die Verbindung des fürstlichen Hauses zum früheren Eisenerzbergbau und zur Eisenverhüttung. Die Führung dauert etwa eineinhalb Stunden. Anmeldung ist erforderlich. Startzeit bei der fürstlichen Rentkammer erfragen.
    Kosten: Preis der Führung: 7,00 EUR; ermäßigt: 3,50 EUR; Kinder (5 -10 Jahre in Begleitung der Eltern): 2,50 EUR; Kinder unter 5 Jahre gratis.
    Kontakt: Veranstalter Fürstliche  Rentkammer, 35619 Braunfels | Tel.: 06442 5002 | info@schloss-braunfels.de

    ↓ Weitere Informationen
  • Sa
    15
    Jun
    2019
    11:00Besucherbergwerk Grube Fortuna, 35606 Solms-Oberbiel

    Die einzige Bergwerkstour, die aus 150 m Teufe zu Fuß und nicht über den Förderkorb herausführt - nur für fitte Spezialisten!

    Jetzt hier buchen!

    Nach der Einfahrt zu Fuß durch Stollenmundloch und Hauptstollen zum Schacht und Fahrt mit dem Förderkorb hinunter auf die 150-m-Sohle erfolgt der Aufstieg über diverse Strecken und Fahrten (Leitern) zur 100-m-Sohle, danach ein strammer Fußmarsch am Magnetitlager vorbei in alte, hallenartige Abbaue. Schlussendlich kletternd Ausfahrt durch das Wetterüberhauen (106 m Schacht) - wo man dann mitten im Wald wieder das Tageslicht sieht, wird hier nicht verraten...

    Da die Exkursion weite Strecken zu Fuß und über viele, viele Fahrten (Leitern) führt, sollten Sie sehr gut zu Fuß sein. Wer diese Führung schafft, hat sich eine Mahlzeit in der Gaststätte Zum Zechenhaus redlich verdient!

    Ihnen dauert diese Führung zu lang, oder sie ist vielleicht zu anstrengend? Dann wählen Sie einfach die 3 Std-Expertentour!

    Im Eintrittspreis enthalten ist die Besichtigung der sogenannten Tagesanlagen: Historische Kipphalle (Kasse) mit Museumsshop und Erzbunker, das Bergbaumuseum mit der Kaue im Zechenhaus und das Maschinenhaus auf dem oberen Zechenplatz. Versäumen Sie nicht, dem Maschinisten bei der Bedienung der originalen Fördermaschine bei der Arbeit zuzuschauen! Hier können Sie zusehen, wie andere Besucher im Förderkorb ein- oder ausfahren.

    ↓ Weitere Informationen
  • So
    30
    Jun
    2019
    11:00Besucherbergwerk Grube Fortuna, 35606 Solms-Oberbiel

    Wer das besondere Unter-Tage-Erlebnis sucht, der wird bei der großen Grubenführung auf seine Kosten kommen.

    Jetzt hier buchen!

    Die Gruppen werden unter sachkundiger Leitung in Regionen des Eisenerzbergwerks geführt, die üblicherweise nicht für Besucher geöffnet sind. Von der 150-Meter-Sohle führt der Weg bis unter die 100-Meter-Sohle in das so genannte „Magnetitlager“ und von dort über Fahrten (Leitern) auf die 100-Meter-Sohle. Da die Exkursion in alte und nicht beleuchtete Grubenbereiche führt, sollten die Teilnehmer, die mit Kopflampe ausgestattet werden, gut zu Fuß sein. In einem Labyrinth von Stollen und Strecken werden dunkle Schächte passiert und an manchen Stellen sprudelt glasklares Wasser aus Spalten im Erz. Wer an dieser Führung teilgenommen hat, weiß, was Bergmannsleben in früheren Zeiten bedeutete.

    Und im Gegensatz zu früher können Sie sich heutzutage in der Gaststätte Zum Zechenhaus ausführlich stärken!

    Ihnen dauert diese Führung zu lang? Dann wählen Sie einfach die 2 Std-Erlebnistour!

    Im Eintrittspreis enthalten ist die Besichtigung der sogenannten Tagesanlagen: Historische Kipphalle (Kasse) mit Museumsshop und Erzbunker, das Bergbaumuseum mit der Kaue im Zechenhaus und das Maschinenhaus auf dem oberen Zechenplatz. Versäumen Sie nicht, dem Maschinisten bei der Bedienung der originalen Fördermaschine bei der Arbeit zuzuschauen! Hier können Sie zusehen, wie andere Besucher im Förderkorb ein- oder ausfahren.

    ↓ Weitere Informationen
  • Sa
    06
    Jul
    2019
    11:00Besucherbergwerk Grube Fortuna, 35606 Solms-Oberbiel

    Wer das besondere Unter-Tage-Erlebnis sucht, der wird bei der großen Grubenführung auf seine Kosten kommen.

    Jetzt hier buchen!

    Die Gruppen werden unter sachkundiger Leitung in Regionen des Eisenerzbergwerks geführt, die üblicherweise nicht für Besucher geöffnet sind. Von der 150-Meter-Sohle führt der Weg bis unter die 100-Meter-Sohle in das so genannte „Magnetitlager“ und von dort über Fahrten (Leitern) auf die 100-Meter-Sohle. Da die Exkursion in alte und nicht beleuchtete Grubenbereiche führt, sollten die Teilnehmer, die mit Kopflampe ausgestattet werden, gut zu Fuß sein. In einem Labyrinth von Stollen und Strecken werden dunkle Schächte passiert und an manchen Stellen sprudelt glasklares Wasser aus Spalten im Erz. Wer an dieser Führung teilgenommen hat, weiß, was Bergmannsleben in früheren Zeiten bedeutete.

    Und im Gegensatz zu früher können Sie sich heutzutage in der Gaststätte Zum Zechenhaus ausführlich stärken!

    Ihnen dauert diese Führung zu lang? Dann wählen Sie einfach die 2 Std-Erlebnistour!

    Im Eintrittspreis enthalten ist die Besichtigung der sogenannten Tagesanlagen: Historische Kipphalle (Kasse) mit Museumsshop und Erzbunker, das Bergbaumuseum mit der Kaue im Zechenhaus und das Maschinenhaus auf dem oberen Zechenplatz. Versäumen Sie nicht, dem Maschinisten bei der Bedienung der originalen Fördermaschine bei der Arbeit zuzuschauen! Hier können Sie zusehen, wie andere Besucher im Förderkorb ein- oder ausfahren.

    ↓ Weitere Informationen
  • So
    14
    Jul
    2019
    11:00Besucherbergwerk Grube Fortuna, 35606 Solms-Oberbiel

    Wer das besondere Unter-Tage-Erlebnis sucht, der wird bei der großen Grubenführung auf seine Kosten kommen.

    Jetzt hier buchen!

    Die Gruppen werden unter sachkundiger Leitung in Regionen des Eisenerzbergwerks geführt, die üblicherweise nicht für Besucher geöffnet sind. Von der 150-Meter-Sohle führt der Weg bis unter die 100-Meter-Sohle in das so genannte „Magnetitlager“ und von dort über Fahrten (Leitern) auf die 100-Meter-Sohle. Da die Exkursion in alte und nicht beleuchtete Grubenbereiche führt, sollten die Teilnehmer, die mit Kopflampe ausgestattet werden, gut zu Fuß sein. In einem Labyrinth von Stollen und Strecken werden dunkle Schächte passiert und an manchen Stellen sprudelt glasklares Wasser aus Spalten im Erz. Wer an dieser Führung teilgenommen hat, weiß, was Bergmannsleben in früheren Zeiten bedeutete.

    Und im Gegensatz zu früher können Sie sich heutzutage in der Gaststätte Zum Zechenhaus ausführlich stärken!

    Ihnen dauert diese Führung zu lang? Dann wählen Sie einfach die 2 Std-Erlebnistour!

    Im Eintrittspreis enthalten ist die Besichtigung der sogenannten Tagesanlagen: Historische Kipphalle (Kasse) mit Museumsshop und Erzbunker, das Bergbaumuseum mit der Kaue im Zechenhaus und das Maschinenhaus auf dem oberen Zechenplatz. Versäumen Sie nicht, dem Maschinisten bei der Bedienung der originalen Fördermaschine bei der Arbeit zuzuschauen! Hier können Sie zusehen, wie andere Besucher im Förderkorb ein- oder ausfahren.

    ↓ Weitere Informationen
  • Sa
    20
    Jul
    2019
    11:00Besucherbergwerk Grube Fortuna, 35606 Solms-Oberbiel

    Die einzige Bergwerkstour, die aus 150 m Teufe zu Fuß und nicht über den Förderkorb herausführt - nur für fitte Spezialisten!

    Jetzt hier buchen!

    Nach der Einfahrt zu Fuß durch Stollenmundloch und Hauptstollen zum Schacht und Fahrt mit dem Förderkorb hinunter auf die 150-m-Sohle erfolgt der Aufstieg über diverse Strecken und Fahrten (Leitern) zur 100-m-Sohle, danach ein strammer Fußmarsch am Magnetitlager vorbei in alte, hallenartige Abbaue. Schlussendlich kletternd Ausfahrt durch das Wetterüberhauen (106 m Schacht) - wo man dann mitten im Wald wieder das Tageslicht sieht, wird hier nicht verraten...

    Da die Exkursion weite Strecken zu Fuß und über viele, viele Fahrten (Leitern) führt, sollten Sie sehr gut zu Fuß sein. Wer diese Führung schafft, hat sich eine Mahlzeit in der Gaststätte Zum Zechenhaus redlich verdient!

    Ihnen dauert diese Führung zu lang, oder sie ist vielleicht zu anstrengend? Dann wählen Sie einfach die 3 Std-Expertentour!

    Im Eintrittspreis enthalten ist die Besichtigung der sogenannten Tagesanlagen: Historische Kipphalle (Kasse) mit Museumsshop und Erzbunker, das Bergbaumuseum mit der Kaue im Zechenhaus und das Maschinenhaus auf dem oberen Zechenplatz. Versäumen Sie nicht, dem Maschinisten bei der Bedienung der originalen Fördermaschine bei der Arbeit zuzuschauen! Hier können Sie zusehen, wie andere Besucher im Förderkorb ein- oder ausfahren.

    ↓ Weitere Informationen
  • So
    28
    Jul
    2019
    11:00Besucherbergwerk Grube Fortuna, 35606 Solms-Oberbiel

    Wer das besondere Unter-Tage-Erlebnis sucht, der wird bei der großen Grubenführung auf seine Kosten kommen.

    Jetzt hier buchen!

    Die Gruppen werden unter sachkundiger Leitung in Regionen des Eisenerzbergwerks geführt, die üblicherweise nicht für Besucher geöffnet sind. Von der 150-Meter-Sohle führt der Weg bis unter die 100-Meter-Sohle in das so genannte „Magnetitlager“ und von dort über Fahrten (Leitern) auf die 100-Meter-Sohle. Da die Exkursion in alte und nicht beleuchtete Grubenbereiche führt, sollten die Teilnehmer, die mit Kopflampe ausgestattet werden, gut zu Fuß sein. In einem Labyrinth von Stollen und Strecken werden dunkle Schächte passiert und an manchen Stellen sprudelt glasklares Wasser aus Spalten im Erz. Wer an dieser Führung teilgenommen hat, weiß, was Bergmannsleben in früheren Zeiten bedeutete.

    Und im Gegensatz zu früher können Sie sich heutzutage in der Gaststätte Zum Zechenhaus ausführlich stärken!

    Ihnen dauert diese Führung zu lang? Dann wählen Sie einfach die 2 Std-Erlebnistour!

    Im Eintrittspreis enthalten ist die Besichtigung der sogenannten Tagesanlagen: Historische Kipphalle (Kasse) mit Museumsshop und Erzbunker, das Bergbaumuseum mit der Kaue im Zechenhaus und das Maschinenhaus auf dem oberen Zechenplatz. Versäumen Sie nicht, dem Maschinisten bei der Bedienung der originalen Fördermaschine bei der Arbeit zuzuschauen! Hier können Sie zusehen, wie andere Besucher im Förderkorb ein- oder ausfahren.

    ↓ Weitere Informationen
  • Do
    12
    Sep
    2019
    14:30 - 16:0035619 Braunfels, Schloss Braunfels

    Braunfels, Blick auf Schloss und Herbstwald, Lahn-Dill-Kreis, Hessen, Westerwald

    Geopark-Botschafter Gerd Mathes erläutert die spannende Geologie in und um das Schloss Braunfels und informiert über die Verbindung des fürstlichen Hauses zum früheren Eisenerzbergbau und zur Eisenverhüttung. Die Führung dauert etwa eineinhalb Stunden. Anmeldung ist erforderlich. Startzeit bei der fürstlichen Rentkammer erfragen.
    Kosten: Preis der Führung: 7,00 EUR; ermäßigt: 3,50 EUR; Kinder (5 -10 Jahre in Begleitung der Eltern): 2,50 EUR; Kinder unter 5 Jahre gratis.
    Kontakt: Veranstalter Fürstliche  Rentkammer, 35619 Braunfels | Tel.: 06442 5002 | info@schloss-braunfels.de

    ↓ Weitere Informationen