1. Home
  2.  » 
  3. Aktuelles
  4.  » 
  5. Höhlenbär erschreckt Schüler in...

Höhlenbär erschreckt Schüler in alter Herdorfer Grube

Moritz Schäfer gewinnt diesjährigen Schreibwettbewerb des Bergbaumuseums

Es ist ein sagenumwobenes Gebiet, das sich südlich von Herdorf über die Malscheid und den Hohenseelbachskopf erstreckt. Uralte Geschichten erzählen von Vulkanen, Raubrittern und einer zerstörten Burg, von Bergleuten in engen Stollen und von Eisenschmelzern.  Der mit hohen Basaltwänden umgebene Silbersee da oben zieht auch heute noch die Menschen in seinen Bann.

Genau dort, auf der legendären „Blauen Halde“, erleben zwei Herdorfer Schüler wohl das Abenteuer ihres Lebens. Eigentlich wollen sie nur Mineralien suchen. Doch dann brechen sie in einen alten Schacht ein und es beginnen dramatische Stunden unter Tage. Immer neue Hindernisse und Gefahren müssen überwunden werden. Die Beiden setzen alles daran, sich aus dem alten Bergwerkslabyrinth zu befreien, was ein Höhlenbär jedoch zu verhindern sucht. Doch die Jungs sind listig….

Ausgedacht hat sich die spannende Geschichte Moritz Schäfer. Er besucht die Maria-Homscheid-Grundschule in Herdorf und hat den diesjährigen Schreibwettbewerb des Bergbaumuseums des Kreises Altenkirchen gewonnen. Schon seit 2014 lädt das Bergbaumuseum jährlich alle Schülerinnen und Schüler der 4. Schuljahre im Kreis Altenkirchen ein, ihre schönste Steingeschichte einzusenden. Die 10 besten Beiträge sind dann immer für ein Jahr im Bergbaumuseum zu sehen. Die Jury – Linde Brühl, Christine Lück und Museumsleiter Achim Heinz – hatte es auch in diesem Jahr nicht leicht, die Siegertitel zu ermitteln. Am besten gefiel allen jedoch die ebenso fantasievolle wie spannende Geschichte von Moritz Schäfer.

In diesen Tagen kam es dann zur Preisverleihung an der Maria Homscheid - Grundschule in Herdorf. Schulleiterin Hildegard Claßen-Stinner, Klassenlehrerin Alicia Fink und die Jury überreichten Moritz Schäfer eine große Bergkristallstufe und eine Urkunde. Museumsleiter Achim Heinz zeigte sich begeistert: „Moritz hat sich eine wunderbare Geschichte ausgedacht. Sie ist so nie passiert. Aber er hat sie vor einem realen geschichtlichen Hintergrund an einem wirklich existierenden Ort angesiedelt. Eine gelungene Verbindung von Fantasie und Wirklichkeit.“

Die Gewinnerinnen und Gewinner des Schreibwettbewerbs des Bergbaumuseums im Überblick:

Hauptpreis: Moritz Schäfer „Der vergessene Stollen“ (Maria Homscheid – Grundschule Herdorf)

Weiterhin wurden mit einer Urkunde ausgezeichnet:

Ida Bender (Grundschule Kirchen-Herkersdorf)

Jannis Görg (Grundschule Mudersbach)

Lenya Marie Killet (Grundschule Kirchen)

Philip Kloidt (Grundschule Kirchen)

Lilly Reinschmidt (Grundschule Herdorf)

Ben Stock (Grundschule Kirchen)

Christopher Wildraut  (Grundschule Brachbach)

Sophie Wunderlich (Grundschule Mudersbach)

Alle Geschichten sind für ein Jahr im Bergbaumuseum ausgestellt und zu lesen.

Die Preisübergabe an der Grundschule Herdorf mit Moritz Schäfer (Mitte)
Die Preisübergabe an der Grundschule Herdorf mit Moritz Schäfer (Mitte)