Töpfer- und Häfnermuseum Breitscheid

Der Westerwälder Ton war über 300 Jahre Grundlage eines blühenden Handwerks. Eine bedeutende Sammlung aus der Töpfereigeschichte Breitscheids und seiner Umgebung ist im Museum zu sehen. Es beherbergt einzigartige Exemplare alter Breitscheider Keramiken. Die Häfner - wie sich die Töpfer im 18. Jahrhundert nannten - fertigten schönes, zweckmäßiges Gebrauchsgeschirr an, darunter auch die im Westerwald bekannten Eierkäsformen zur Herstellung eines Brotaufstriches. Das Geschirr wurde auf Fußscheiben gedreht, engobiert und dekoriert. Die Stücke wurden mit Ofenkachelglasuren bei 900 bis 1.080 °C in einem Holzofen gebrannt. Gezeigt wird auch die industrielle Bedeutung des Naturprodukts Ton: vom Modell einer Tongrube über historische Werkzeuge bis hin zur „Tönernen Armee“ Chinas und hochtechnischen Keramikprodukten aus Medizin und Raumfahrt. Angeboten werden zudem interaktive Führungen und Töpferkurse.

Öffnungszeiten:
Von März-Oktober
Mittwoch von 14:00 bis 17:00 Uhr
Sonntag von 14:30 bis 17:00 Uhr

Kontakt:
Gemeinde Breitscheid
Rathausstr. 14
35767 Breitscheid
Tel.: (0 27 77) 91 33 - 21

Email:
kultur@gemeinde-breitscheid.de

Internet:
www.gemeinde-breitscheid.de
Karte (Google Maps)
Virtuelle Tour (Google Maps)

GeoEvents

Aktuell keine Veranstaltungen eingetragen.