Tag der Regionen in Herborn

Edelsteine bergen und Sehenswürdigkeiten entdecken

Unter dem Motto "Weil Heimat lebendig ist" lief der diesjährige Tag der Regionen in Herborn - eine wunderbare Gelegenheit, die regionalen Ausflugsziele im Geopark Westerwald-Lahn-Taunus vorzustellen. Zusammen mit 80 regionalen Ausstellern präsentierten wir uns am siebten Oktober auf dem Gelände des Johanneum-Gymnasiums in Herborn.

Prominenter Besuch am Geoparkstand, v.l.n.r.: Manfred Rompf, Julian Nievel, Jan Gräf, Priska Hinz (Umweltministerin Hessen), Marion Klein (Geschäftsführerin des Naturpark Lahn-Dill-Bergland)

Ganz nach dem Motto ging es auch an unserem Stand sehr lebhaft zu: Viele Herborner Bürger besuchten uns und informierten sich über Sehenswürdigkeiten und GeoRouten wie die Caaner Schweiz oder den Druidensteig. GeoBotschafter Uli Horch (Fotograf des Bildes), Jan Gräf von der Geschäftsstelle und Praktikant Julian Nievel beantworteten Fragen zu Ausflugszielen oder der Geologie. Marion Klein, Geschäftsführerin des Naturpark Lahn-Dill-Bergland besuchte uns bei Ihrem Rundgang gleich mit zwei sehr prominenten Herbornern - die hessische Umweltministerin Priska Hinz und ihr Ehemann informierten sich über Sehenswürdigkeiten im Geopark und nahmen sich gleich ein Exemplar unserer neuen Faltkarte mit. Während wir den "Großen" den ganzen Tag über Tipps für die Wochenendplanung lieferten, schürften die Kinder bei unserem Edelsteinsuchspiel viele kleine Schätze aus unserem Sandkasten und durften den Fundus mit nach Hause nehmen.