Pauschalangebote

Auf den Spuren der Bergleute zwischen Braunfels und Wetzlar:
dreiägiges Wandererlebnis auf der Bergmannsroute und dem Lahnwanderweg

"Von der quirligen Lebendigkeit der Städte tauchen Sie ein in die Ruhe der Landschaft bis tief hinab zur Geschichte des Eisenerzabbaus...". Das Erlebnis startet in dem charmanten Fachwerkstädtchen Braunfels. Schon von weitem begrüßt die zinnenreiche Silhouette des imposanten Schlosses Braunfels seine Besucher, dass hoch über dem Lahntal auf der Spitze eines Basaltfelsens thront. Von Braunfels aus erreichen Sie nach einer facettenreichen Wanderung auf der Bergmannsroute die historische Altstadt von Wetzlar an der Lahn. Hier laden die zahlreichen engen Gassen mit kleinen Plätzen sowie der Wetzlarer Dom zum Verweilen ein. Von Wetzlar aus gelangen Sie schließlich auf dem Lahnwanderweg zurück nach Braunfels, dem Ausgangspunkt der Wanderung.

Tag 1:

  • Check in im Parkhotel Fürstenhof (3 Sterne) ab 17:00 Uhr
    (Am Kurpark 7, 35619 Braunfels, Telefon: 06442 93400)

Tag 2:

  • Start: Braunfels, Kastanienallee
  • Wanderstrecke: 26 km, ca. 9 Stunden
  • Wanderung auf der 26 km langen Bergmannsroute von Braunfels nach Wetzlar. Über schmale Pfade, Kurven und Treppenstufen verlassen Sie Braunfels und gelangen durch den Fürstlichen Forst ins Lahntal. Sie überqueren die Lahn und streifen durch die Lahnwiesen in Richtung Solms. Vorbei an zahlreichen historischen Bergbaustätten und vielen interessanten Informationstafel am Wegesrand erreichen Sie das Besucherbergwerk "Grube Fortuna" (Fahrt "unter Tage" buchen!). Dort bietet die Gaststätte "Zum Zechenhaus" die Möglichkeit zur Einkehr. Wenige Kilometer später erreichen Sie das traumhaft über dem Lahntal gelegene Kloster Altenberg (Klosterkirche besichtigen!). Über Wiesen- und Wirtschaftswege geht es nun weiter in Richtung Wetzlar. Sie überqueren die Flüsse Lahn und Dill und finden sich schon bald in der historischen Altstadt von Wetzlar wieder.
  • Ziel: Wetzlar, Check in ab 15 Uhr in der Pension Domblick (3 Sterne)
    (Langgasse 64, 35576 Wetzlar, Telefon: 06441 90160)

Tag 3:

  • Start: Wetzlar, Eisenmarkt
  • Wanderstrecke: 13 km, ca. 4 Stunden
  • Wanderung auf dem Lahnwanderweg von Wetzlar nach Braunfels. Sie starten am Eisenmarkt mitten in der historischen Altstadt von Wetzlar. Vorbei an der Ruine der einstigen Reichsburg "Kalsmunt" führt der Weg weiter in das Naturschutzgebiet Weinberg, das aufgrund der seltenen hier lebenden Tier- und Pflanzenarten zum Nationalen Naturerbe Deutschlands gehört. Das Schutzgebiet wird noch heute, wie früher auch, mit Schafen beweidet. Drei- bis viermal im Jahr zieht ein Wanderschäfer mit mehr als 800 Tieren über die Wiesen. Schließlich erreichen Sie wieder Braunfels und werden von seinem mächtigen Schloss, welches über der Altstadt mit ihrem romantischen Marktplatz und den Fachwerkhäusern thront, erneut begrüßt.
  • Ziel: Braunfels, Check in im Parkhotel Fürstenhof (3 Sterne)
    (Am Kurpark 7, 35619 Braunfels, Telefon 06442 93400)

Fotos (von links nach rechts): Blick auf Wetzlar (© Krusto CC BY 2.0 de), Toranlage Burg Kalsmunt (© Michael J. Zirbes CC BY-SA 3.0), Schloss Braunfels

Leistungen im Überblick:

  • 3 x Übernachtungen,
    inkl. Frühstück im DZ
  • 2 x Lunchpaket
  • 2 x Gepäcktransfer
  • 1 x Kartenprospekt Bergmannsroute
  • 1 x Wanderkarte Braunfels
  • 1 x Wanderkarte Wetzlar
  • Preis p.P. im DZ: ab 189,00 €, Einzelzimmerzuschlag + 83 €

Zubuchbare Optionen:

  • Altstadtführung oder Schlossführung in Braunfels
  • Führung in der Grube Fortuna
  • Stadtführung in Wetzlar

Buchung und weitere Informationen:
Braunfelser Kur GmbH
Tourist-Information
Marktplatz 9
35619 Braunfels

Tel.: 06442/ 93 44 11
Fax: 06442/ 93 44 22
touristinfo@braunfels.de