Besucherbergwerk Grube Bindweide

Am 30. September 1931 wurde der Erzabbau in der Eisenerzgrube "Bindweide" eingestellt und die Grube schloss ihre Pforten. Seit 1986 kann man die zum Besucherbergwerk hergerichtete Grube nun besichtigen. Die Führungen führen bis in die einstigen Schacht- und Abbaubereiche und ermöglichen einen beeindruckenden Einblick in das einstige Bergwerk.

Ein besonderes Highlight ist die Fahrt mit der Grubenbahn. Erlebbare Geschichtsstationen, ein zeitgemäßes Beleuchtungskonzept sowie ein aufwendig gestaltetes Kino laden außerdem zum Verweilen im neu gestalteten Besucherzentrum ein und informieren, auf anschauliche Art und Weise, über den einstigen Bergbau in der Region. Besucher können außerdem in der eigenen Grubenschmiede aktiv werden sowie vom 22 m hohen Barbaraturm aus einen atemberaubenden Ausblick über den gesamten Westerwald, die Eifel und das Siebengebirge genießen.

Öffnungszeiten:
vom 1. April bis 31. Oktober mittwochs und samstags, sowie sonn- und feiertags von 14 bis 17 Uhr. Letzte Einfahrt/Führung ist jeweils um 16:30 Uhr. Weihnachten und Silvester bleibt die Grube Bindweide generell geschlossen.

Besuchergruppen ab 15 Personen sowie Schulklassen nach vorheriger Vereinbarung.

Kontakt:
Besucherbergwerk Bindweide
Bindweider Str. 2
57520 Steinebach/Sieg

Tourismusbüro "Betzdorf"
Hellerstraße 2
57518 Betzdorf
Tel.: 02741/ 291-118
Fax: 02741/ 291-119
tourismus@vg-bg.de

Internet:
www.bindweide.de
Karte (Google Maps)

GeoEvents

Aktuell keine Veranstaltungen eingetragen.