Lahn-Marmor-Museum Villmar

Der weltbekannte Lahnmarmor fand unter anderem im Empire State Building in New York und im Wiesbadener Kurhaus für den Innenausbau Verwendung. Streng genommen handelt es sich beim Lahnmarmor nicht um Marmor, sondern um Kalkstein. Das Museum lädt zu einer Entdeckungsreise in die Urzeit ein. Aufgelassene Marmorbrüche bieten faszinierende Einblicke in die Erdgeschichte. Im Museum können neben prähistorischen Exponaten aus der Devonzeit auch Zeugnisse aus der Geschichte des traditionsreichen Steinmetz- und Steinbildhauerhandwerks bestaunt werden.

Auf den Spuren des Lahnmarmors:

  • Rundgang durch die Museumsräume,
  • Natur- und Kulturdenkmal Unica-Bruch,
  • Lahn-Marmor-Weg.

Öffnungszeiten:
Von März bis Oktober:

Dienstag bis Freitag: 14:00- 17:00 Uhr

Samstag bis Sonntag: 10:00- 17:00 Uhr

Kontakt:
Lahn-Marmor-Museum
Oberau 4
(am Bahnhof)
65606 Villmar
info@lahn-marmor-museum.de

Internet:
www.lahn-marmor-museum.de
Karte (Google Maps)
Virtuelle Tour (Google Maps)

GeoEvents

Termin Informationen:

  • Fr
    27
    Sep
    2019

    Seminar „Wie sieht der Lahnmarmor aus?“

    18:30 - 21:00 Uhr65606 Villmar, Lahn-Marmor-Museum

    Info: Im Seminar lernen die Teilnehmer die Bestimmung von Lahnmarmorvarietäten - mit Axel Becker, Rudolf Conrads und Steinmetzmeister Wolfgang Höhler. Das Angebot richtet sich an Führer des LMM und externe Interessierte. Anmeldung erforderlich.
    Kosten: 20 EUR.
    Kontakt: Veranstalter Lahn-Marmor-Museum
    Mail: info@lahn-marmor-museum.de
    Tel.: 06482 6075588 | www.lahn-marmor-museum.de
    info@lahn-marmor-museum.de

    ↓ Weitere Informationen