Gruben-Wanderweg Daaden

Auf den Pfaden des Erzbergbaus im Daadener Land

Der Gruben-Wanderweg Daaden führt Sie an historische Bergbau- und Verhüttungsorte im Daade- und Hellertal. Dabei gibt er Einblick in die Lebens- und Arbeitswelt der Bergleute, die noch bis in die 1960er Jahre in der Region Rohstoffe abbauten. Einen tieferen Einblick in die Montanhistorie bietet hierbei das GeoInformationszentrum Bergbaumuseum des Kreises Altenkirchen, welches sich auf der GeoRoute befindet.

Vom Bürgerhaus Daaden führt der Weg hoch zur Basaltkuppe des Hohenseelbachskopfs auf 504 m ü. NN. Von dort aus geht es weiter zum Naturschutzgebiet Mahlscheid – einem renaturierten Basaltbruch, der noch bis in die 1950er Jahre wirtschaftlich genutzt wurde – bevor der Weg u.a. an der Aufbereitungsanlage und dem Fördermaschinenhaus der Grube San Fernando sowie dem Josef-Häuschen vorbei nach Herdorf verläuft. Aus Herdorf heraus führt die GeoRoute einen Berghang hinauf zum Friedhof Sassenroth. Auf halbem Weg zeigt sich von einer Bergnase aus ein wunderbares Panorama in das Hellertal und auf die Stadt Herdorf. In Sassenroth angekommen empfiehlt sich ein Besuch des GeoInformationszentrums Bergbaumuseum des Kreises Altenkirchen. Auf dem Rückweg nach Daaden geht die Route an der Grube Füsseberg vorbei nach Biersdorf, wo eine ehemalige Umlenkscheibe der Grube Füsseberg zu entdecken ist. Die Route endet am Startpunkt, dem Bürgerhaus Daaden im Ortskern.

 

Internet:

www.westerwaldverein-daaden.de