Freilichtmuseum Hauberg

Am Fuße des Rothaargebirges, eingebettet in einen Talkessel, umringt von bis zu 606 Meter hohen Bergen, liegt das alte Haubergsdorf Offdilln. Die Haubergswirtschaft ist eine Form der Waldwirtschaft, die seit Jahrhunderten im Bergland des nördlichen Lahn-Dill-Kreises betrieben wird. Der Hauberg ist dabei ein Waldstück im Privatbesitz, dessen Eigentümer eine Genossenschaft bilden. Jeder Hauberg einer Gemeinde ist in Abschnitte aufgeteilt, so genannte Schläge, von denen jedes Jahr einer abgetrieben, das heißt abgeholzt, und unter den Genossen anteilsmäßig verteilt wird. Neben der Holzwirtschaft diente er auch der Viehhaltung und für kurze Zeit dem Getreideanbau.

Im Freilichtmuseum auf dem Hauberg kann man drei verschiedene Epochen bestaunen. Die Haubergswirtschaft vertritt die jüngere Geschichte, ein Kohlenmeiler repräsentiert das Mittelalter und eine beispielhafte Keltensiedlung zeigt das Leben vor 2500 Jahren.

GeoEvents

Aktuell keine Veranstaltungen eingetragen.