Bergmannsroute

Bergmannsroute am Lahnwanderweg: Auf den Spuren des Bergbaus im Lahn-Dill-Gebiet.

Die Bergmannsroute verbindet Urbanes und Montanhistorie. Von der quirligen Lebendigkeit der Städte tauchen Sie ein in die Ruhe der Landschaft bis tief hinab zur Geschichte des Eisenerzabbaus. Das Lahn-Dill-Gebiet war über Jahrhunderte durch den Bergbau geprägt und eines der bedeutendsten Eisenerzreviere in Deutschland. Mit der Schließung der Grube Fortuna am 4. März 1983 endete die mehr als 2000-jährige Geschichte des Eisenerzbergbaus in Hessen. Die Spuren dieser langen Bergbautradition prägen auch heute noch das Landschaftsbild. Zahlreiche Relikte der einstigen Bergwerke warten darauf, entdeckt zu werden. Begeben Sie sich auf Spurensuche, besichtigen Sie in Begleitung eines fachkundigen Führers ein ehemaliges Bergwerk und informieren Sie sich an den zahlreichen Informationstafeln am Wegesrand der Bergmannsroute.

Wegbeschreibung Bergmannsroute
Start ist am "Eisenmarkt" in der Wetzlarer Altstadt. Entlang der Lahn, vorbei am Wetzlarer Stadion, überqueren Sie die Flüsse Lahn und Dill, und gelangen nach Dalheim. Wiesen- und Wirtschaftswege führen Sie zum Kloster Altenberg (Klosterkirche besichtigen!). Wenige Kilometer später erreichen Sie das Gelände des Besucherbergwerks Grube Fortuna (Fahrt unter Tage buchen!). Hinter der Grubengaststätte "Zum Zechenhaus" steigt die Bergmannsroute steil an, am alten Maschinenhaus geht es durch den Wald um den westlichen Tagebau herum. Achtung: Gleichartige Wegemarkierung in rot für eine örtliche Wanderroute. Bitte der blauen Markierung Bergmannsroute folgen. Sie verlassen das Waldstück in Richtung Solms-Niederbiel. Einen Wiesenweg hinauf und erneut durch ein Waldstück. Es folgt das Kreisvogelschutzgehölz. Die Bergmannsroute führt weiter nach Leun, durch die Lahnwiesen bis zum Lahnbahnhof. Sie überqueren die K 378 und orientieren sich nach links. Der Waldweg verläuft talaufwärts. Nach 2,5 km Fürstlichem Forst erreichen Sie das Erholungsgebiet Braunfels. Ein spektakulärer Abschnitt beginnt. Über schmale Pfade, Kurven und Treppenstufen steigen Sie bis nach Braunfels hinauf. Vorsicht: Querung der L 3451! Sie erreichen eine wunderschöne Kastanienallee. Die Bergmannsroute trifft im Braunfelser Kurpark auf den Lahnwanderweg. Rückfahrt mit dem Bus ab Haltestelle "Europaplatz" nach Wetzlar.

Wanderstrecke:
26 km Streckenwanderung Bergmannsroute, 39 km Rundwanderweg in Verbindung mit dem Lahnwanderweg.

Tourist-Information Braunfels
Marktplatz 9
35619 Braunfels
Telefon: 06442 934411
Email: touristinfo@braunfels.de
Web: www.braunfels.de

Tourist-Information Wetzlar
Domplatz 8
35578 Wetzlar
Telefon: 06441 997755
Email: tourist-info@wetzlar.de
Web: www.wetzlar-tourismus.de

Die Bergmannsroute ist zertifiziert als Prädikatswanderweg Wanderbares Deutschland.

Karte (Startpunkt, google maps)