1. Home
  2.  » 
  3. Termine
  4.  » 
  5. Vortrag: Bergbau im Schelderwald

Bergbau im Schelderwald – Die Rohstoffbasis für die Eisengießereien im Hinterland
Diavortrag von Uli Horch, GeoPunkt Bergbaudorf Nanzenbach

Der Bergbau auf Eisenerz im Schelderwald begann vermutlich schon vor 2500 Jahren. Seine Blütezeit hatte er in der Neuzeit nach dem Bau der Eisenbahn im Dilltal mit der ersten abzweigenden Strecke zur Anbindung der Gruben.

In den 1950er Jahren waren die heimischen Gruben der internationalen Konkurrenz nicht mehr gewachsen. 1973 schloss die letzte von ihnen.
Der heimische Bergbau schuf allerdings die Grundlagen für die heimische Wirtschaftsstruktur an der Dill und an der Oberlahn, in der das metallverarbeitende Gewerbe dominiert – und das bis zum heutigen Tage.

Eine Voranmeldung bzw. Kartenreservierung ist für alle Veranstaltungen nötig. Die Veranstaltungen finden unter den am jeweiligen Termin gültigen Corona-Bestimmungen statt.

Information & Kontakt:

Hinterlandmuseum Schloss Biedenkopf, Schlossverein Biedenkopf e.V. und dem Hinterländer Geschichtsverein e.V. | Zum Landgrafenschloss 1 | 35216 Biedenkopf | 06461-924651 | hinterlandmuseum@marburg-biedenkopf.de